Wir arbeiten mit Unternehmen, Private-Equity-Kunden und anderen Investoren zusammen, um die digitale Infrastruktur ihrer potenziellen Akvisitionsziele zu bewerten. Da Einnahmen und Wertgenerierung zunehmend von digitalen Systemen und Marktplätzen abhängen, wird der Fokus auf den Wert der digitalen Lösungen eines Unternehmens zu einem integralen Bestandteil von Due-Diligence-Berichten.

Wir unterstützen sowohl verkaufende als auch kaufende Stakeholder. Wir können Ihnen also bei Buy- und Sell-Side-Due-Diligence zu jeder Phase des Prozesses beratend zur Seite stehen.

Verkaufenden Unternehmen können wir dabei helfen ihre digitale Infrastruktur im jeweiligen Marktkontext zur Geltung zu bringen, so dass potenzielle Käufer ihren tatsächlichen Wert erfassen.

Für die ersten Phasen der Buy-Side-Due-Diligence, in denen unsere Kunden möglicherweise noch keinen Zugang zu den internen Daten des Zielunternehmens haben, nutzen wir Primärforschung um indikative Erkenntnisse zu sammeln.

Für alle späteren Phasen - auf Kauf- und Verkaufsseite - bieten wir unabhängige Audits der digitalen Lösungen an, je nach Wunsch als ganzheitliche oder auf einen Schwerpunkt fokussierte Prüfung.

Bei unseren M&A Due-Diligence-Beratungen fokussieren wir uns auf die folgenden Fragen:

  • Wie schneiden die digitalen Lösungen eines Unternehmens auf verschiedenen Märkten ab?
  • Wird der digitale ROI (return on investment) maximiert?
  • Sind die digitalen Lösungen des Unternehmens ausreichend oder erfordern sie eine erhebliche Investition?
  • Welchen Risiken, Markt- und Compliance-Herausforderungen, sind die derzeitigen digitalen Lösungen in Zukunft ausgesetzt?